Überhitzte Strohballenpressen hatte Feuer gefangen

© FF Euratsfeld, Maria Winkler

Chronik Niederösterreich
07/31/2021

NÖ: Brennende Strohpresse setzte Stoppelfeld in Flammen

Fünf Feuerwehren bekämpfen in Euratsfeld mit vereinten Kräften brennende Maschine und auf dem Stoppelfeld verteilte Brandnester

von Wolfgang Atzenhofer

Der Brand einer Strohballenpresse und eines Stoppelfeldes beschäftigte Freitagnachmittag die Feuerwehren in der Gemeinde Euratsfeld im Bezirk Amstetten. Die Maschine war bei der Feldarbeit in Flammen aufgegangen. Die Rauchsäule war weithin sichtbar, als um 16 Uhr    die Alarmmeldung über einen Traktorbrand im Ortsteil Kalkstechen bei den Feuerwehren Euratsfeld, Aigen und Neuhofen/Ybbs einging.
 

Vollbrand

Am Einsatzort  wurde von den ersten Einsatzkräften der Vollbrand der Presse, die noch mit dem Traktor zusammengespannt war, wahrgenommen. Weiters waren am abgeernteten Feld mehrere Brandstellen entdeckt.  Deshalb wurden vom Einsatzleiter auch noch die Feuerwehren Amstetten und Euratsfeld mit weiteren Tanklöschfahrzeugen nachalarmiert. Gleichzeitig begann der Löschangriff bei der brennenden Maschine.

Rasch wurden  am Feld mehrere Löschleitungen aufgebaut. Mit vereinten Kräften gelang es, die Brände  schnell unter Kontrolle zu bringen. Ein Übergreifen der Flammen von der Ballenpresse auf den Traktor konnte verhindert werden. Beim Löschen am Feld halfen auch Bauern aus der Umgebung mit landwirtschaftlichen Geräten mit.

Nach zweistündigem Einsatz konnten die Feuerwehren wieder in ihre Stützpunkte einrücken. Verletzt wurde bei dem Einsatz niemand.

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.