Großbrand, Gaming, NÖ,

© Boc-News/Oliver Babos

Gaming
08/19/2013

Großbrand in einer Betriebshalle

Neun Feuerwehren im Einsatz. Sachschaden beträgt mehrere Millionen Euro.

In der Betriebshalle einer Firma in Gaming (Bezirk Scheibbs, NÖ) ist am Montag um 4 Uhr früh Feuer ausgebrochen, teilte die Landespolizeidirektion Niederösterreich mit. Neun Feuerwehren standen im Löscheinsatz. Anfangs war die Situation sehr angespannt, da sich neben der Halle ein hochexplosiver Acetontank befand. Die Einsatzkräfte mussten den Tank mit Wasser kühlen. Das Gebiet wurde großräumig abgesperrt.

Als Brandursache vermutet man ein Maschinenschaden. Das Objekt dürfte total zerstört worden sein. Der Sachschaden beläuft sich auf mehrere Millionen Euro. Die Löscharbeiten werden bis Nachmittag andauern.

In Gänserndorf ist am Sonntagnachmittag ein Schuppen abgebrannt, berichtete die Feuerwehr der Stadt. Ein Übergreifen der Flammen auf das Nebengebäude wurde verhindert. Die Ursache des Feuers war zunächst nicht bekannt.
eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.