APA14184896 - 17082013 - BAD AUSSEE - ÖSTERREICH: ZU APA 030 CI - Einsatzkräfte der Feuerwehr bei der Brandbekämpfung am Samstag, 17. August 2013, in Bad Aussee. Ein Wirtschaftsgebäude im Ortsteil Strassen stand beim Eintreffen der Einsatzkräfte im Vollbrand. Es konnten noch 20 Tiere gerettet werden, für zwei Kälber kam jede Hilfe zu spät. Insgesamt waren 24 Fahrzeuge mit 225 Mann im Einsatz. +++ WIR WEISEN AUSDRÜCKLICH DARAUF HIN, DASS EINE VERWENDUNG DES BILDES AUS MEDIEN- UND/ODER URHEBERRECHTLICHEN GRÜNDEN AUSSCHLIESSLICH IM ZUSAMMENHANG MIT DEM ANGEFÜHRTEN ZWECK ERFOLGEN DARF - VOLLSTÄNDIGE COPYRIGHTNENNUNG VERPFLICHTEND +++ APA-FOTO: ABSCHNITTSFEUERWEHRKOMMANDO BAD AUSSEE

© APA/ABSCHNITTSFEUERWEHRKOMMANDO

Steiermark
08/18/2013

Brand in Bad Aussee: Ursache geklärt

Im steirischen Bad Aussee wütete erneut ein Brand - ein alter Traktor löste ihn aus.

Der Brand eines Stallgebäudes in Bad Aussee im obersteirischen Salzkammergut in der Nacht auf Samstag ist durch ein technischen Defekt an einem 50 Jahre alten, in dem Objekt abgestellten Traktor ausgelöst worden. Dies teilte die Landespolizeidirektion Steiermark am Sonntag mit. Ein Zusammenhang mit der Brandstiftung in einem Baumarkt am Donnerstag in Bad Aussee wurde laut Ermittlern des Landeskriminalamtes ausgeschlossen.

Insgesamt standen 24 Fahrzeuge mit 225 Mann im Einsatz. Die Feuerwehr konnte ein Übergreifen auf zwei Wohngebäude verhindern. Mehrere Gerätschaften, wie etwa ein Traktor, wurden ein Raub der Flammen. Verletzt wurde niemand. "Brand Aus" wird man laut Feuerwehr erst im Laufe des Vormittags geben können. Es konnten noch 20 Tiere gerettet werden, für zwei Kälber kam jede Hilfe zu spät, wie die Bereichsfeuerwehr Liezen in einer Aussendung mitteilte.

In der Nacht auf Donnerstag hatte ein Brand in einem Baumarkt in Bad Aussee mehrere 100.000 Euro Schaden verursacht. Laut Ermittlungen der Polizei war das Feuer gelegt worden.

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.