50 Feuerwehrleute waren zur Brandbekämpfung ausgerückt. Das Wohnhaus in Mödling wurde dennoch vollständig zerstört

© Katharina Zach

Mödling
06/15/2014

Bis zur Ruine abgebrannt

Ein Einfamilienhaus in Mödling brannte am Sonntag vollständig aus. 50 Feuerwehrleute waren im Einsatz.

von Katharina Zach

Sonntagnachmittag war die Rauchsäule sogar in den Nachbarorten von Mödling sichtbar. Mitten im Siedlungsgebiet war ein Einfamilienhaus zur Gänze ausgebrannt. Verletzt wurde glücklicherweise niemand. Doch die Bewohnerin, eine 76-jährige Seniorin, verlor ihr gesamtes Hab und Gut.

Sie dürfte am Nachmittag im Garten gewesen sein, als sie gegen 17 Uhr den Brand in ihrem Haus bemerkte und die Feuerwehr alarmierte. Beim Eintreffen der Einsatzkräfte stand das kleine Haus bereits in Vollbrand. Die erste Meldung, dass eine Person vermisst werde, erwies sich als falsch. Die Hausbewohnerin befand sich bereits im Freien.

Da in dem Gebäude nur eine Holztreppe ins Obergeschoß führt, sei ein Löschangriff von innen zu gefährlich gewesen, berichtet Kommandant Peter Lichtenöcker. Die Einsatzkräfte konnten lediglich ein Ausbreiten der Flammen verhindern und mussten schließlich das Dach öffen, um die Flammen zu löschen. Von dem Gebäude ist nur mehr eine Ruine übrig.
Insgesamt standen 50 Feuerwehrleute mit zehn Fahrzeugen im Einsatz. Die Brandursache war vorerst noch unklar, ein Sachverständiger der Polizei ermittelt. Die Feuerwehr vermutet, dass das Feuer im Erdgeschoß ausgebrochen ist.

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.