Chronik | Niederösterreich
29.06.2018

Bezirk Amstetten: Hochwasser riss Gerüst weg

Schaulustige sorgten laut Feuerwehr für gefährliche Szenen auf der nahen Bundesstraße.

Die enormen Regenmengen in der Nacht auf Donnerstag im Mostviertel sorgten für zahlreiche Feuerwehreinsätze. In St. Georgen am Reith im Bezirk Amstetten mussten die Freiwilligen zu einem Düker ausrücken, an dem gerade Sanierungsarbeiten durchgeführt werden. Durch die Wassermassen wurde das darunter befindliche Gerüst weggerissen und weggeschwemmt. Ob auch an dem Düker selbst ein Schaden entstand, ist noch unklar.

Was die Feuerwehr besonders ärgert: Schaulustige, die unbedingt Fotos machen wollten, bremsten ihre Autos auf der B31 so abrupt ab, dass es dadurch zu gefährlichen Szenen gekommen sein. Nach drei Stunden war der Einsatz wieder beendet.