Bergretter tot: „Wir trauern alle um unseren Heinrich“

Lilienfeld – Ein kurzer Moment der Unachtsamkeit, ein Missgeschick: Sonntagabend kam Heinrich Nusko in Lilienfeld ums Leben. Wie berichtet, rutschte der rüstige Pensionist vor seiner Wohnung aus und schlug mit dem Hinterkopf am Steinboden auf. Obwohl Ärzte rasch zur Stelle waren, konnten sie den 75-Jährigen nicht mehr retten.

„Heinrich war ein Bergretter mit Leib und Seele. Er war 47 Jahre lang bei uns dabei“, erzählt Ortsstellenleiter Thomas Bichelhuber. Am Sonntag war Nusko noch auf der Piste, er fungierte als Torrichter bei einem Kinder-Skirennen in Annaberg.

Kommenden Freitag wird Nusko in Lilienfeld zu Grabe getragen. Das Begräbnis beginnt um 14.30 Uhr.

( Kurier ) Erstellt am 17.01.2012