© RK Scheibbs

einsatz
05/13/2019

Bauernhof in Oberndorf in Flammen: Feuerwehrmann wurde verletzt

Großeinsatz in Oberndorf an der Melk: Ein Wohnhaus und ein Wirtschaftsgebäude brannten lichterloh.

von Johannes Weichhart

Dramatische Szenen spielten sich heute in Oberndorf an der Melk im Bezirk Scheibbs ab: Gegen 5 Uhr Früh heulten die Sirenen, weil ein Bauernhof in Flammen aufgegangen war.

Familie in Gefahr

Das Feuer dürfte in einer Hackschnitzelanlage ausgebrochen sein und griff dann auch auf das Wohnhaus über. Die sechsköpfige Familie, vier Erwachsene und zwei Kinder, konnten sich zum Glück noch rechtzeitig in Sicherheit bringen. Ein Feuerwehrmann wurde bei dem Einsatz leicht verletzt, berichtet das Rote Kreuz. Er erlitt leichte Verbrennungen an der Schulter und wurde ambulant im Krankenhaus behandelt.

Langer Einsatz

130 Feuerwehrleute kämpfen gegen die Flammen an. Sie schafften es auch noch, rechtzeitig einige Tiere - konkret mehrere Rinde - ins Freie zu bringen. Laut Feuerwehrsprecher Franz Resperger könnten die Löscharbeiten noch Stunden andauern. Der Schaden dürfte enorm sein.