Blick auf die Schäden in der Filiale der Erste Bank am Reisenbauer-Ring in Wiener Neudorf.

© Katharina Zach

Chronik Niederösterreich
03/06/2014

Bankomat in Wiener Neudorf gesprengt

Zwei Täter machten sich an Gerät zu schaffen. Beute dürften sie keine gemacht haben.

In Wiener Neudorf (Bezirk Mödling) ist am Donnerstag in den frühen Morgenstunden ein Bankomat gesprengt worden. Nach Angaben der Landespolizeidirektion NÖ waren zwei Täter am Werk. Sie waren vollständig vermummt und konnten unerkannt flüchten. Beute haben sie keine gemacht.

Der frei zugänglich Geldausgabeautomat wurde der Polizei zufolge gegen 3.05 Uhr gesprengt. Die Täter schlugen eine Glasscheibe ein und leiteten Gas in das Gerät. Sie dürften zudem einen elektrischen Zünder verwendet haben. Durch die Explosion wurde der obere Teil das Bankomaten weggerissen, der Tresor blieb jedoch unbeschädigt.

Ermittlern zufolge dürfte es sich um die selbe Tätergruppe handeln, die seit 2009 in Wien, Niederösterreich und Oberösterreich zugeschlagen hatten.

Erst im Mai 2012 hatten Unbekannte den selben Bankomaten gesprengt.

Das Landeskriminalamt NÖ hat die Ermittlungen aufgenommen. Sachdienliche Hinweise werden unter der Telefonnummer 059133-30-3333 entgegengenommen.

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.