Chronik Niederösterreich
08/20/2012

Anflug verpatzt: Storch hing am Schornstein-Blitzableiter

Rohrbach an der Gölsen – Ein ebenso ungewöhnlicher wie ausgedehnter Feuerwehr-Einsatz rettete Montagmittag in Rohrbach an der Gölsen (Bezirk Lilienfeld) einem schwer verletzten Storch das Leben. Das Tier hatte sich beim Landeanflug auf den 30-Meter-Schornstein einer Fabrik am Blitzableiter aufgespießt. Die Feuerwehr Hainfeld rückte mit einem Hubsteiger an, doch der war zu kurz. Erst die Kollegen aus St. Pölten kamen mit ihrem Großgerät hoch. „Mein Kollege hat ihm den Schnabel zugehalten und ich hab ihn ausgefädelt,“ berichtet Reinhard Freistätter. Tierärztin Claudia Poosch übernahm den Storch und nähte unter Narkose eine Handteller-große Fleischwunde. Jetzt folgt eine Reha in der Storchenstation Parndorf.

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.