© Johannes Weichhart

Einsatz
03/11/2019

Alarm in St. Pölten: Feuer bei Ärztezentrum

Patienten flüchteten über das Dach ins Freie, drei Personen musste von der Rettung versorgt werden.

von Johannes Weichhart

"Ich lag gerade auf dem Behandlungsstuhl und der Arzt gab mir eine Spritze in den Mund, weil er mir einen Zahn ziehen wollte. Da ging es plötzlich los." Sichtlich schockiert schilderte ein Patient jene Szenen, die sich Montagabend in der Julius-Raab-Promenade in St. Pölten abspielten.

In jenem Gebäude, in dem sich auch das Ärztezentrum und ein Institut für Raucherentwöhnung befinden, brach ein Feuer aus. Dichte Rauchschwaden zogen vom Keller durch das Stiegenhaus, mehrere Menschen flohen aus den Wohnungen. Darunter aber auch Patienten und Ärzte, denen der Schreck sichtlich ins Gesicht geschrieben stand. Sie hatten sich über das Dach ins Freie gerettet.

Zumindest drei Person wurde dem Rettungsdienst übergeben, darunter auch eine Schwangere. Die Brandursache ist noch unklar. "Vermutlich dürfte das Feuer aber in einem Abstellraum im Erdgeschoss ausgebrochen sein", berichtet Feuerwehrsprecher Franz Resperger.