Chronik | Niederösterreich
11.03.2018

4,9 Millionen Euro: Schloss Riegersburg wird verkauft

290 Jahre ist das Schloss in Familienbesitz gewesen

Als "prachtvolles Barockschloss mit Ländereien" ist das Schloss Ruegers (ehemals Riegersburg) im Bezirk Hollabrunn derzeit auf der Online-Plattform willhaben.at zu finden. Es steht um 4,9 Millionen Euro zum Verkauf. "Von der gewölbten Einfahrtshalle gelangt man über ein Prunkstiegenhaus zum Festsaal in der Beletage", heißt es unter anderem in der Annonce. Das repräsentative Barockschloss wurde von 1730 bis 1770 für die Adelsfamilie Khevenhüller auf einem älteren Vorgängerbau errichtet. Die Schlossanlage umfasst neben dem Schloss einen Kavalierstrakt, einen Meiereihof, ein Forsthaus, zwei Teiche und insgesamt rund 51,5 Hektar Grundbesitz. Der Kavalierstrakt wird momentan bewohnt und könnte weiterhin entsprechend genutzt werden.

Aktuell residiert Besitzer Octavian Pilati sporadisch im genannten Trakt. Er hat das Schloss erst vor rund einem Jahr von seinen Eltern übernommen und wurde damit zu einem der jüngsten Schlossbesitzer Österreichs. Der 29-Jährige begründet seine Entscheidung so: "Meine Lebensplanung geht in eine andere Richtung. Der Gedanke an einen Verkauf fällt mir alles andere als leicht, aber ich möchte mich nach reiflicher Überlegung lieber geordnet trennen."

Pilati verbrachte im Schloss, das seit 290 Jahren im Familienbesitz ist, seine früheste Kindheit. Als Schüler veranstaltete er in den Sommerferien Führungen durch das Schloss. Derzeit studiert er Maschinenbau in Wien, weshalb sich sein Lebensmittelpunkt dort befindet. Außerdem ist der junge Adelige auch der Besitzer der Burg Hardegg, der er künftig seine volle Aufmerksamkeit schenken möchte.

Kunstsinnig

Der Verkauf wird wohl bis zu drei Jahre dauern. Für die Abwicklung wurde Evelyn Hendrich beauftragt, die sich zuletzt auch um die Vermittlung der Burgen Kranichberg und Greifenstein in Niederösterreich kümmerte. "Für Schloss Ruegers ist es mein großer Wunsch, einen Liebhaber mit Sinn für Kunst, Kultur und Tradition als neuen Besitzer zu finden", sagt Pilati.

Saisonstart ist dennoch wie geplant im Mai – und auch die Veranstaltungen im Sommer werden stattfinden.