Chronik | Niederösterreich
20.01.2012

22-Jähriger versorgte Pielachtal mit Heroin: In Haft

Hofstetten – Harte Drogen in idyllischsten Bereichen des Pielachtales (Bezirk St. Pölten) und des Bezirkes Melk? Offenbar, denn eine diesbezüglich reich sprudelnde Quelle ist jetzt versiegt: Ein 22-Jähriger aus Hofstetten-Grünau wurde Donnerstag in seiner Wohnung verhaftet und in die Justizanstalt St. Pölten gebracht. Ihm wird vorgeworfen, mindestens 992 Gramm Heroin nicht bloß zum Eigenbedarf in Wien gekauft zu haben. 372 Gramm davon gingen nach eigenen Angaben gewinnbringend an Süchtige in der Region.

Bei den bis zu acht Gift-Trips monatlich nach Wien hatte der Dealer 60 bis 70 Euro pro Gramm Heroin hingeblättert. Bei einer Hausdurchsuchung durch Beamte der Polizeiinspektion Kirchberg und Drogenfahndern vom Landeskriminalamt wurden geringe Mengen illegaler Suchtmittel sichergestellt. Der Mann gab zu, sie von Jänner bis September 2010 in Wien gekauft zu haben.