Chronik | Niederösterreich
23.02.2018

12-Jährige begeistert Nena

Lily-Marie K. hat es bei "The Voice Kids" in die nächste Runde geschafft.

Voller Selbstbewusstsein stand Lily-Marie K. bei "The Voice Kids" vergangenes Wochenende auf der Bühne. Mit dem französischen Lied "Dernière Danse" der R'n'B-Sängerin Indila hatte die 12-Jährige das Jurymitglied Nena schon nach wenigen Sekunden begeistert und für sich gewonnen. "Ich musste mich dann echt konzentrieren weiter zu singen, weil ich so erleichtert war", erzählt Lily-Marie dem KURIER.

Traumberuf Sängerin

Schon vor zwei Jahren wollte die Klosterneuburgerin (Bezirk Tulln) bei dem Gesangswettbewerb mitmachen. "Da dachte ich noch, dass es einfach eine typische Mädchen-Schwärmerei war. Aber jetzt war es ihr so ernst, dass wir sie wirklich angemeldet haben", sagt ihr Papa, Patrick K. "Ich will schon seit mehreren Jahren Sängerin werden, weil es meine Art ist, meine Gefühle zu zeigen und ich die Leute so berühren kann", begründet Lily-Marie ihren Wunsch. Einen Plan B gibt es für die 12-Jährige nicht. "Man muss die Dinge machen, die man machen möchte. Selbst wenn ich jetzt nicht weit komme – es ist nur eine Sendung, das heißt nicht, dass ich nicht Sängerin werden kann", ist das Mädchen überzeugt.

Schon seit zweieinhalb Jahren nimmt sie Gesangsunterricht. Am liebsten singt Lily Marie, die zweisprachig aufgewachsen ist, auf Französisch, ihrer Muttersprache. Ihre ersten Bühnenerfahrungen hat sie am Donauinselfest vor rund 200 Zuschauern gesammelt. "Es ist ein tolles Gefühl vor vielen Menschen zu singen. Natürlich bin ich davor nervös, aber sobald ich die Bühne betrete, höre ich auf, an etwas anderes zu denken und singe einfach", sagt sie.

Sehr nervös waren dafür die Eltern. "Wir haben während des Auftritts geweint", sagt Patrick lachend. "Ich bin auch sehr stolz. Als Mama und Papa findet man immer, dass die eigene Tochter die Beste ist. Wenn es dann aber von Externen die Bestätigung gibt, dann ist vielleicht doch alles mehr als nur eine Träumerei", sagt er.

Lily-Marie ist jetzt im Team von Nena und wird von ihr auf die nächste Runde der Show, die für die "Blind-Auditions" (die Jury sitzt mit dem Rücken zu den Kandidaten und konzentriert sich nur auf den Gesang, Anm.) bekannt ist, vorbereitet.