Nentwich auf der Fuzo in Eisenstadt (Lange Einkaufsnacht)

© Tamara Gmaschich

Eisenstadt
08/04/2013

Zum 30er stellt sich Fotokreis in den Fokus

Mit seinen Werken verwandelt der Fotokreis Eisenstadt Auslagen auf der Fuzo in eine Galerie.

von Tamara Gmaschich

Es hätte natürlich auch ein Ausstellungsraum werden können. Aber warum herkömmlich, wenn es auch originell geht. Und deshalb werden ab 6. September Schaufenster verschiedener Geschäfte auf der Eisenstädter Fuzo zu einer Auslagengalerie umfunktioniert. Hinter Glas zu sehen: Werke vom Fotokreis Eisenstadt (FKE). „Fast ein Jahr haben wir an diesem Projekt gearbeitet, das alles zu organisieren, war nicht einfach“, gesteht FKE-Obfrau Hedda Pflagner. Anlass für den Aufwand: Mit diesem Ausstellungsformat feiert der Verein sein 30-jähriges Bestehen. Nicht nur im eigenen Blitzlicht. Zum Jubiläum reisen die befreundeten Fotoclubs aus Zagreb, Sisak und Sopron an, um ebenfalls auszustellen und bei einem Workshop ihr Objektive aus persönlichem Blickwinkel auf Eisenstadt zu richten. „Bei all dem Organisieren wurden wir privat, von der Gemeinde und vom Land gut unterstützt“, lobt Pflagner, seit 2003 Obfrau und somit heuer selbst Jubilarin.

Dass das heute rund 40 Mann wie Frau starke Kollektiv existiert, ist ihrem Vorgänger am Obmann-Sessel, Manfred Eiszner, zu verdanken. Der Eisenstädter hat den Verein 1983 als „Foto–Film–Video Club Eisenstadt“ ins Leben gerufen, um für sein Hobby nicht immer nach Neusiedl am See ausweichen zu müssen. Rund zehn Jahre später in „Fotokreis Eisenstadt“ umbenannt, konnte man u.a. auch die Kulturpreisträger Johannes Zachs oder Walter Benigni Mitglieder nennen.

Junge Mitglieder

Neue seien laut Pflagner immer willkommen, „nur das Interesse an der Fotografie ist entscheidend, Altersgrenze gibt es bei uns keine“. Apropos Alter: „Leider haben wir keine jungen Mitglieder, das jüngste ist 30 Jahre alt. Aber vielleicht sind wir den Jungen zu altgvatrisch“, mutmaßt die Obfrau. Wer Interesse hat, schaut ganz unverbindlich beim Klubabend des FKE im Volksbildungswerk – jeden letzten Montag im Monat, ab 19.30 Uhr – vorbei.

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.