Chronik | Burgenland
09.06.2017

Vier Verletzte bei Verkehrsunfällen im Burgenland

Unfälle ereigneten sich in den Bezirken Neusiedl und Oberpullendorf.

Bei zwei Verkehrsunfällen sind am Freitag im Burgenland vier Menschen verletzt worden. Wie die Landessicherheitszentrale Burgenland (LSZ) mitteilte, wurden bei einem Unfall mit zwei Pkw in Frauenkirchen (Bezirk Neusiedl am See) drei Personen verletzt. Sie wurden mit der Rettung in die Unfallambulanz des Ortes gebracht.

Etwas mehr als eine Stunde zuvor waren die Einsatzkräfte zu einem Verkehrsunfall auf der Burgenlandschnellstraße (S31) auf der Höhe von Stoob (Bezirk Oberpullendorf) gerufen worden. Laut LSZ musste ein Mann mit dem Rettungswagen ins Krankenhaus Oberpullendorf gebracht werden.