Prozess um Unfall nach mutmaßlichem Autorennen

© APA/ZB/Monika Skolimowska / Monika Skolimowska

Chronik Burgenland
07/23/2020

Unfall in Eisenstadt: Zwei Schwerverletzte nach Frontalzusammenstoß

Ein Auto mit drei Insassen geriet auf der S31 auf die Gegenfahrbahn und krachte dort gegen einen Klein-Lkw.

Ein Frontalzusammenstoß auf der S31 in Trausdorf im Bezirk Eisenstadt-Umgebung hat am Mittwochabend zwei Schwerverletzte gefordert. Ein 29-jähriger Autofahrer geriet aus bisher unbekannter Ursache auf die Gegenfahrbahn und stieß dort frontal mit einem Klein-Lkw zusammen, berichtete die Polizei. Der Mann und seine 51-jährige Beifahrerin wurden dabei schwer verletzt.

Sie wurden laut Polizei mit dem Notarzt ins Krankenhaus Wiener Neustadt beziehungsweise mit dem Rettungshubschrauber ins AKH nach Wien gebracht. Ein 15-jährige Bursche, der sich ebenfalls in dem Pkw befand, wurde leicht verletzt. Er wurde im Krankenhaus Wiener Neustadt behandelt. Der 36-jährige Lkw-Fahrer blieb unverletzt.

Die durchgeführten Alkotests verliefen laut Polizei negativ. An beiden Fahrzeugen entstand ein Totalschaden. Die S31 war infolge des Unfalls für mehr als drei Stunden für den gesamten Verkehr gesperrt. Eine Umleitung wurde eingerichtet.

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.