90 Prozent vertrauen Hausarzt "voll und ganz" oder "überwiegend"

© APA - Austria Presse Agentur

Chronik Burgenland
10/29/2021

Unbesetzte Hausarztstellen: Ärztekammer schlägt Alarm

Standesvertretung fordert von Gesundheitskasse attraktive Rahmenbedingungen.

Die Ärztekammer Burgenland schlägt angesichts unbesetzter Hausarztstellen Alarm. Zu den bisher schon unbesetzten Gemeinden Gattendorf (Bezirk Neusiedl am See) mit 16 erfolglosen Ausschreibungen und Weppersdorf (Bezirk Oberpullendorf) dürften in Kürze weitere Ortschaften ohne Hausarzt kommen, warnte sie am Freitag in einer Aussendung.

Die Kammer forderte daher von der Österreichischen Gesundheitskasse attraktive Rahmenbedingungen.

Bei der am 25. Oktober abgelaufenen Ausschreibungswelle seien im Burgenland fünf Hausarzt-Kassenstellen wegen Pensionierungen zur Nachbesetzung ausgeschrieben gewesen. Lediglich für eine Stelle davon habe es eine Bewerbung gegeben.

Durch anstehende Pensionierungen in den nächsten Jahren dürfte sich die Situation noch verschärfen: „Wenn die Österreichische Gesundheitskasse sich nicht endlich dazu bekennt und Schritte unternimmt, dass auch im Burgenland den Kassenärzten wettbewerbsfähige Konditionen geboten werden, setzt sie die wohnortnahe Versorgung leichtfertig aufs Spiel“, stellte Vizepräsident Michael Schriefl fest.

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.