© APA/BARBARA GINDL

Chronik Burgenland
11/12/2021

Tödlicher Unfall: Landwirt stürzte in Schacht mit Mais

Die Feuerwehr konnte den Mann nach 20 Minuten in dem Schacht finden - Reanimationsversuche blieben erfolglos.

von Roland Pittner

Donnerstagabend kam es in Königsdorf, Bezirk Jennersdorf, zu einem tragischen Unfall. Der Eigentümer eines Landproduktehandels ist in einen mit Mais gefüllten Schacht gestürzt und versunken. Die Feuerwehren Königsdorf und Rudersdorf wurden alarmiert. "Trotz intensiver Suche konnte der Verunglückte erst nach etwa 20 Minuten gefunden und geborgen werden", erklärt Feuerwehrsprecher Martin Ernst.

Die Reanimationsversuche blieben erfolglos; es konnte nur mehr der Tod des 66-Jährigen festgestellt werden. Ein tragischer Einsatz für die Feuerwehr, da der Landwirt und Unternehmer selbst Mitglied der Feuerwehr Königsdorf war. Neben 29 Feuerwehrleuten war auch ein Notarztteam sowie die Polizei im Einsatz.

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.