© Kurier/Jeff Mangione

Chronik Burgenland
02/17/2020

Serien-Fahrraddieb im Burgenland festgenommen

32-Jährigem wurden zwölf Einbrüche und acht Fahrraddiebstähle nachgewiesen. Der Schaden liegt im hohen fünfstelligen Eurobereich.

Ein 32-Jähriger soll im Burgenland, in Niederösterreich und in Wien zahlreiche hochwertige Fahrräder und E-Bikes gestohlen und dabei einen Schaden im hohen fünfstelligen Eurobereich verursacht haben. Nun wurde er im Burgenland festgenommen und in die Justizanstalt Eisenstadt gebracht, berichtete die Landespolizeidirektion am Montag.

Dem Serien-Fahrraddieb wurden laut Polizei insgesamt zehn Einbrüche in Fahrradgeschäfte, zwei Einbrüche in Kellerabteile und acht weitere Fahrraddiebstähle nachgewiesen. Er zeigte sich geständig. Der 32-jährige Slowake dürfte mit dem Zug nach Österreich gefahren sein, um Fahrräder und E-Bikes zu stehlen. Anschließend ist er mit den gestohlenen Rädern zurück in die Slowakei geradelt und hat diese dort weiterverkauft, berichtete die Polizei.

Der 32-Jährige hat Diebstähle in den Bezirken Eisenstadt-Umgebung und Neusiedl am See sowie im niederösterreichischen Gänserndorf und in mehreren Bezirken in Wien verübt. Meist sei er dabei alleine unterwegs gewesen. Ein 27-Jähriger und ein 38-Jähriger hätten ihn jedoch bei jeweils einem Einbruch in ein Geschäft begleitet, berichtete die Polizei.

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.