© www.guenterstandl.de

Chronik Burgenland
05/08/2012

Resetarits-Brüder in unermüdlicher Mission

Während Willi Resetarits mit "Stubnblues" aufgeigt, grantelt sich Lukas Resetarits in den "Un Ruhe Stand". Freikarten zu gewinnen.

von Tamara Gmaschich

Den Begriff zu definieren, ist gefinkelt, mit "Stubnblues" ist jedenfalls sowohl die fünf-, sieben- oder auch mehrköpfige Truppe, als auch das musikalische Genre gemeint. Wobei man nicht nur in der "Stubn" aufspielt, und der Blues selbst wird im Repertoire auch nicht überstrapaziert. Beispielsweise Wienerlied, Volksmusik auch in Kroatisch, Funk, Soul sowie Rhythm and Blues machen den Stubn­blues aus, Texte stammen oft von H. C. Artmann, Lieder mitunter von Van Morrison oder Tom Waits und immer auch aus eigener Feder.

Keiner Erklärung bedarf der Kopf jener längst legendären Combo. Willi Resetarits, zuständig für Gesang, Mundharmonika und "Gschichtln", scharrt seit 2004 mehr oder weniger Musiker im Dienste des Genres um sich. Im Septett marschiert man kommenden Freitag in der Osliper Cselley Mühle auf, um Stubnblues seh- und hörbar zu machen.

 

Will man Hörenswertes aus dem kabarettistischen Fach genießen, kann man quasi in der Familie bleiben. Lukas Resetarits, Bruder des Stubnblues-Chefs, wird der Kleinkunst trotz gesetzlichem Pensionseintrittsalter von 65 vor Augen nicht müde und begibt sich deshalb in den "Un Ruhe Stand", Burgenland-Premiere feiert das 24. Solo des Kabarett-Veterans am 16. Mai in Oslip.

Und obwohl sich der Routinier grantig zeigt, ist das Werk nicht nur für Wutbürger, sondern als "ein Abend für junge Leute" gedacht. Antworten habe er zwar keine parat, dafür hat Resetarits viele Fragen, etwa wovor ein Rettungsschirm schützt, ob sich die schmelzenden Polkappen wieder einfrieren lassen oder die Unschuldsvermutung auch für Heuschrecken gilt.

Der KURIER vergibt morgen, Mittwoch, 11 Uhr, 3 x 2 Karten für Willi Resetarits & Stubnblues unter 02682 / 73400-15. Unter dieser Telefonnummer winken um 15 Uhr 3 x 2 Karten für Lukas Resetarits neues Kabarett "Un Ruhe Stand".

(Der Rechtsweg ist ausgeschlossen. Barablöse ist nicht möglich. Gilt nur für Verbraucher im Sinne des KSchG.)

W. Resetarits & Stubnblues: 11. 5., 20 Uhr, Oslip, Cselley Mühle, AK 26 € VVK 24 €. L. Resetarits, "Un Ruhe Stand": 16. 5., 20 Uhr; AK 22 €, VVK 20 €; Karten: in der Cselley Mühle, oeticket-VVKsstellen (), auf

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.