© APA/dpa/Patrick Seeger

Chronik Burgenland
09/05/2020

Planquadrat im Burgenland: Alko-Lenker gleich zweimal gestoppt

750 Fahrzeuglenker kontrolliert, 546 Alkotests durchgeführt. 169 Anzeigen wurden erstattet und 218 Organstrafverfügungen ausgestellt.

von Stefan Jedlicka

Bei einem Planquadrat von Freitag auf Samstag im Burgenland stoppte die Polizei am Freitagabend in Oberpullendorf einen Lenker gleich zweimal hintereinander. Der Mann verweigerte allerdings beide Male den Alkotest und wurde deshalb angezeigt.

In Eisenstadt ertappten die Beamten einen Raser, der mehr als doppelt so schnell unterwegs war wie erlaubt. Der Fahrzeuglenker wurde in Eisenstadt mit 115 Stundenkilometern in der 50er-Zone gemessen, berichtete die Landespolizeidirektion am Samstag. Außerdem wurden im Zuge der Kontrollen insgesamt zwölf Alko- und ein Drogenlenker gestoppt.

169 Anzeigen

Acht Lenker hatten laut Polizei mehr als 0,8 Promille, bei vier Personen wurde eine Alkoholisierung zwischen 0,5 und 0,79 Promille festgestellt. Der höchste Alkoholwert – 1,34 Promille – wurde bei einem 51-Jährigen im Bezirk Oberwart gemessen.

Insgesamt wurden beim Planquadrat 750 Fahrzeuglenker kontrolliert und 546 Alkotests durchgeführt. 169 Anzeigen wurden erstattet und 218 Organstrafverfügungen ausgestellt sowie drei Kennzeichen nach technischen Kontrollen abgenommen.

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.