© FPÖ

Chronik Burgenland
09/01/2021

FPÖ Eisenstadt hat nach Parteiausschlüssen neuen Obmann

Matthias Hahnekamp folgt auf ausgeschlossene Geza Molnar und Thomas Schnöller.

Die Eisenstädter FPÖ hat seit Dienstagabend einen neuen Obmann. Matthias Hahnekamp, Ersatz-Gemeinderat der Freiheitlichen im Rathaus, wurde bei einem außerordentlichen Stadtparteitag zum neuen Chef gewählt, teilte die FPÖ Eisenstadt am Mittwoch mit.

Die Stadtpartei sieht sich damit neu aufgestellt, nachdem in den vergangenen Monaten mit Geza Molnar und Thomas Schnöller zwei Obmänner aus der Partei ausgeschlossen worden waren.

Der langjährige Obmann Molnar, ehemaliger Klubobmann im Landtag und inzwischen parteifreier Abgeordneter, war im März vom damaligen Bundesparteichef Norbert Hofer aufgrund von parteischädigenden Verhaltens ausgeschlossen worden.

Der danach geschäftsführende Obmann Schnöller wurde wenig später von Landesparteichef Alexander Petschnig ebenfalls ausgeschlossen. Hahnekamp gab nach seiner Wahl das Ziel aus, die Zahl der Mitglieder zu erhöhen.

Sein Stellvertreter ist, wie schon bisher, Konstantin Langhans, Klubobmann im Rathaus.

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.