© Krankenhaus der Barmherzigen Brüder Eisenstadt GmbH

Chronik Burgenland
07/26/2022

Matej hatte es eilig: Geburt im Parkhaus des KH Eisenstadt

Auf einem Parkplatz des Krankenhauses der Barmherzigen Brüder Eisenstadt hat am Dienstag ein Baby das Licht der Welt erblickt.

Die hochschwangere Danijela Makivic war Dienstagfrüh gerade mit ihrem Sohn auf dem Weg zum Kindergarten in Neufeld (Bezirk Eisenstadt-Umgebung), als plötzlich die Wehen einsetzten. Ihr Mann Dalibor brachte sie sofort ins Krankenhaus nach Eisenstadt.

Beim Einparken im Parkdeck platzte die Fruchtblase. Herr Makivic rief um Hilfe, die Security-Mitarbeiter im Eingangsbereich reagierten geistesgegenwärtig und informierten die Geburtenabteilung. Oberärztin Katharina Hayden eilte mit dem Geburtenset, einer Hebamme und zwei weiteren Kolleginnen ins Parkhaus. Als sie beim Auto eintrafen, war bereits der Kopf des jüngsten Mitglieds der Familie Makivic zu sehen.

Die Geburt verlief ohne Komplikationen - nach wenigen Minuten erblickte Matej um 9:04 Uhr das Licht der Welt. "Gemeinsam mit seiner Mama wurde er rasch erstversorgt und auf die Geburtenstation gebracht, begleitet vom freudigen Klatschen von Ohrenzeugen. Matej ist 52 Zentimeter groß, 4.048 Gramm schwer und er erfreut sich, so wie seine Mama Danijela, bester Gesundheit.", heißt es in einer Mitteilung des Krankenhauses. 

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.

Kommentare