Landesrätin Astrid Eisenkopf wird Landeshauptmannstellvertreterin

© APA - Austria Presse Agentur

Chronik Burgenland

Land stockt Förderfonds für Alleinerziehende auf

150.000 Euro stehen dafür heuer zur Verfügung. Landeshauptmann-Stellvertreterin Eisenkopf sieht Verschärfung der Situation.

01/18/2023, 02:12 PM

Das Land Burgenland stockt angesichts der Teuerung und der steigenden Energiepreise den Förderfonds für Alleinerziehende auf. 150.000 Euro stehen heuer für die finanzielle Unterstützung der Betroffenen zur Verfügung, teilte Landeshauptmann-Stellvertreterin Astrid Eisenkopf (SPÖ) am Mittwoch gegenüber der APA mit.

Man rechne damit, dass die Zahl der Anträge steigen werde. Für die einzelnen Haushalte beträgt die Förderung weiter 200 Euro pro Kind.

Die Nachfrage sei groß, nun komme die angespannte wirtschaftliche Situation dazu, meinte Eisenkopf. Die finanziellen Sorgen, die Alleinerziehende oft zusätzlich zu emotionalen und organisatorischen Herausforderungen bei der Vereinbarung von Kindern mit Beruf und Haushalt zu bewältigen hätten, würden so abgefedert. Im vergangenen Jahr wurden 308 Förderansuchen genehmigt.

Wir würden hier gerne ein Login zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.

Liebe Community,

Mit unserer neuen Kommentarfunktion können Sie jetzt an jeder Stelle im Artikel direkt posten. Klicken Sie dazu einfach auf das Sprechblasen-Symbol rechts unten auf Ihrem Screen. Oder klicken Sie hier, um die Kommentar-Sektion zu öffnen.

Land stockt Förderfonds für Alleinerziehende auf | kurier.atMotor.atKurier.atKurier.atFreizeit.atFilm.atImmmopartnersuchepartnersucheSpieleCreated by Icons Producer from the Noun Project profilkat