© Theresa Gsellmann

Parndorf
02/12/2013

In Tierklinik werden Hund und Katz’ auf Herz und Nieren geprüft

Kompetenzzentrum für Kleintiere bietet erstmals CT-Untersuchungen im Burgenland an.

von Theresa Gsellmann

Sie sind rund um die Uhr im Einsatz für die – meist vierbeinigen und haarigen – Lieblinge ihrer Kunden, spezialisiert in den verschiedensten Bereichen der Veterinärmedizin und haben trotz ihrer jungen Jahre viel Klinikerfahrung aufzuweisen: Elisa Gamperl, SonjaRedl, Bernd Schopf, Varvara Janovska und Boris Mikula (Manager) eröffneten kürzlich die Kleintierklinik in Parndorf. Jeden Freitag ist die europäische Fachtierärztin für Augenheilkunde, Sabine Wacek als Konsiliarärztin in Parndorf im Einsatz. Auf den 900 können so ziemlich alle Untersuchungen durchgeführt werden, im neuen Tierspital gibt es auch Burgenlands ersten Computertomographen für Tiere. Auch sonst ist die Ausstattung auf dem modernsten Stand der Technik. Vor einer Operation etwa werden die Tiere mit einer Inhalationsnarkose betäubt, „da sind die Tiere viel schneller wieder fit“, erklärt Anästhesist Bernd Schopf den Vorteil. Im hauseigenen Labor können Blutbefunde ausgewertet werden, für die Besitzer der Patienten „entstehen dadurch nur kurze Wartezeiten“, sagt Schopf. 25 Tiere können stationär aufgenommen werden. Sobald ein Tier betreut werden muss, ist die Klinik rund um die Uhr besetzt. Und in Notfällen ist das Team 24 Stunden lang erreichbar. IdeenBevor mit dem Bau der Klinik vor fünf Monaten begonnen wurde, haben sich die Ärzte in Deutschland und Vorarlberg vergleichbare Einrichtungen angeschaut und sich Ideen geholt. So gibt es etwa eigene Aufwachboxen, damit die Tiere nach einer Narkose „kontrolliert aufwachen“. Als Konkurrenz zu anderen Tierärzten sehen sich die Veterinärmediziner nicht, es gehe eher um „Zusammenarbeit“, betont der Tierarzt. Die Klinik wolle sich als „Überweisungszentrum“ positionieren. „Im Falle einer Überweisung wird der Patient mit dem Befund natürlich wieder zum Haustierarzt rücküberwiesen“, sagt Schopf. Haustierbesitzer können aber auch privat in die Klinik kommen. Mit der Eröffnung sind die Pläne der vier Tierärzte aber längst nicht alle realisiert. „Wir planen Vorträge, Fortbildungen und Erste-Hilfe-Kurse für Tierbesitzer in unseren Räumlichkeiten“, erklärt Manager Boris Mikula.