© BFKDO Jennersdorf/Martin Ernst

Chronik Burgenland
03/25/2020

Harvester brannte im Südburgenland ab

Feuerwehreinsatz in Rudersdorf. Fahrer bemerkte Brandgeruch. Das Feuer verursachte hohen Sachschaden.

In Rudersdorf (Bezirk Jennersdorf) ist am Mittwoch ein Harvester in Brand geraten. Das Feuer brach kurz nach 9 Uhr aus, während die forstwirtschaftliche Erntemaschine in Betrieb war, berichtete die Feuerwehr. Der Fahrer des drei Jahre alten Arbeitsgeräts bemerkte Brandgeruch, konnte mit seinen Feuerlöschern die Ausbreitung des Brandes aber nicht mehr verhindern.

Mit schwerem Atemschutz ausgerüsteten Kräften der Feuerwehren Rudersdorf Berg und Ruderdorf Ort gelang es rasch, die Flammen einzudämmen. Der Schaden dürfte dennoch hoch ausfallen.

Feuerwehreinsatz in Rudersdorf

Feuerwehreinsatz in Rudersdorf

Feuerwehreinsatz in Rudersdorf

Feuerwehreinsatz in Rudersdorf

Feuerwehreinsatz in Rudersdorf

Feuerwehreinsatz in Rudersdorf

Feuerwehreinsatz in Rudersdorf

Der Harvester verfügt über einen hydraulischen Antrieb. Da jedoch die Hydraulikanlage schwer beschädigt wurde, gestaltet sich die Bergung äußerst schwierig, hieß es von der Feuerwehr. Der Löscheinsatz war nach rund einer Stunde beendet, eine Brandsicherheitswache wurde eingerichtet.