Hartnäckige aber erfolglose Diebe

Bei einem Einbruch in eine Volksschule im Burgenland wurden zwei Euro gestohlen

Gewaltsam verschafften sich Einbrecher in der Nacht auf Dienstag Zutritt in die Volksschule in Tadten im Bezirk Neusiedl am See. Weil dort nur zwei Euro Beute zu machen waren, drangen sie danach in den örtlichen Kindergarten ein, wo sie aber ebenfalls leer ausgingen. So leicht aufgeben wollten die Beschuldigten aber nicht: als dritte „Anlaufstelle“ auf der Suche nach Barem gingen sie zu einer Tankstelle, wo sie den Kassenautomaten aufbrachen – doch auch dieser war leer.

400 Euro teurer Opel gestohlen

Etwas mehr Beute machte ein Unbekannter im Bezirk Mattersburg am Dienstag. Er stahl einen roten Opel Astra im Wert von 400 Euro. Der Besitzer hatte den Pkw auf einem Parkplatz auf der Hauptstraße ohne Kennzeichen abgestellt und den Wagen bereits zum Verkauf angeboten. Nun fahndet die Polizei nach dem Dieb.

( Kurier ) Erstellt am 25.02.2015