© FREMD/Teske Christian

Projekte
04/17/2014

Golfplatz und Ferienhäuser: Vila Vita in Pamhagen baut aus

Burgenländisches Feriendorf setzt sich neue Ziele und überlegt Projekte um elf Millionen Euro.

von Georg Gesellmann

Bert Jandl, Generaldirektor der Vila Vita Pannonia in Pamhagen wurde von den Branchenmagazin Hotels & Touristik (der KURIER berichtete) vor zwei Jahren zum Hotelier des Jahres gekürt. Und zwar deshalb, weil er die Jury wegen seiner Pionierarbeit im Bereich Nachhaltigkeit und Energieautarkie überzeugte.

Der Generaldirektor lehnt sich aber nicht zurück, er startet etwas Neues. Seit vielleicht mehr als zwei Jahren arbeitet Jandl an einem Projekt, das in nächster Zeit spruchreif werden wird. Und zwar soll die Vila Via Pannonia ausgebaut werden: Eine Neun-Loch-Golf-Anlage auf 22 Hektar ist geplant und 24 neue Ferienhäuser am bestehenden Badesee sollen gebaut werden. "Ja, es ist was in Planung", sagt Jandl auf KURIER-Anfrage. Zehn bis elf Millionen würde das Projekt kosten.

Hürden

Doch es sind noch einige Hürden zu überspringen. Seit zwei Jahren läuft ein Umweltverträglichkeitsverfahren. Das Ergebnis liegt noch nicht vor. Jandl hofft "natürlich" auf einen positiven Bescheid. "Wir haben alles nur Erdenkliche gemacht, dass das Verfahren gut ausgeht. Die Auflagen sind ja kein Honiglecken", sagt der Direktor.

Man wolle mit der Erweiterung vor allem die Vor- und Nachsaison auf Touren bringen. Und: "Der Focus liegt bei der Jugend."

Selbst Naturschützer sprechen sich nicht gegen einen Golfanlage in Pamhagen aus "weil ich weiß, dass Herr Jandl sehr auf Nachhaltigkeit bedacht ist", sagt ein Kenner der burgenländischen Naturszene, der nicht genannt werden möchte. Gibt aber zu bedenken: "Die Erwartungen, mit einem Golfplatz ein Geschäft zu machen, die gehen oft nach hinten los." Dietmar Keller von der Neusiedler Tourismusgesellschaft begrüßt das Projekt: "Alles, was dem Tourismus in unserem Gebiet bereichert, kann ich ja nur begrüßen. Und ein Golfplatz tut das sicher."

Die Diskussionen rund um eine Golfanlage im Neusiedler See-Gebiet gibt es schon seit mehreren Jahren. So wurde eine Anlage im Bereich des Schlosses Halbturn diskutiert. Daraus wurde nichts. In Neusiedl am See war ebenfalls ein Golfplatz geplant, auch dieses Projekt gehört der Vergangenheit an.

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.