© FF Jois

Chronik Burgenland
07/29/2021

Ein Schwerverletzter bei Verkehrsunfall in Jois

Der 52-jährige Lenker wurde von Ersthelfern aus dem Auto gezogen und mit dem Rettungshubschrauber ins Spital geflogen.

Am Donnerstagabend ist die Freiwillige Feuerwehr Jois kurz vor 20 Uhr zu einem Unfall mit einer eingeklemmten Person zum Mauth-Kreisverkehr gerufen worden. Der schwer verletzte Lenker war aber bereits von Ersthelfern aus dem Unfallauto gezogen worden. Auch ein Brand, der im schwer beschädigten Pkw ausbrach, wurde von den Ersthelfern gelöscht. 

Nach der Erstversorgung wurde der Mann mit dem Rettungshubschrauber ins Spital gebracht.

Die Unfallursache war zunächst unklar. Es waren keine anderen Fahrzeuge beteiligt. Laut Augenzeugenaussagen dürfte das Auto mit überhöhter Geschwindigkeit von der Fahrbahn abgekommen sein. Der wagen sei im Kreisverkehr über den Straßengraben in die Luft katapultiert und in einen Obstststand geschleudert worden, berichteten die Einsatzkräfte. 

Für die Entfernung des Unfallfahrzeuges wurde die Freiwillige Feuerwehr Neusiedl am See nachalarmiert. Insgesamt waren 28 Feuerwehrmitglieder, das Rote Kreuz mit Rettungswagen und Hubschrauber, sowie sechs Polizeibeamte im Einsatz. 

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.