Diebe sprangen aus Auto und flüchteten vor Polizei

Fluchtfahrzeug, Diebstahl, Mofas…
Foto: Polizei Die drei Ungarn transportierten Diebesgut auf ihrem Anhänger.

Spektakuläre Szenen haben sich in der Nacht auf Dienstag in Draßburg abgespielt.

Einer Polizeistreife war in der Ortschaft Draßburg ein verdächtiges Fahrzeug mit ungarischem Kennzeichen samt Anhänger aufgefallen.

Als die Beamten den Fahrer anhalten wollten, beschleunigte dieser. Die Polizisten nahmen die Verfolgung auf, es gelang ihnen, das Auto zu überholen. Die Ungarn mussten die Geschwindigkeit drosseln. Während des Anhaltemanövers sprangen der Lenker und zwei weitere Fahrzeuginsassen aus dem Auto und flüchteten zu Fuß in Richtung der nahe gelegenen Bahngleise. Das Fluchtfahrzeug rollte noch wenige Meter weiter und kam quer zur Fahrbahn zum Stillstand. Vier alarmierte Polizeistreifen machten sich gegen 2.30 Uhr auf die Suche nach den mutmaßlichen Dieben. Jedoch ohne Erfolg. Das Trio konnte nicht gefunden werden, die Fahndung musste abgebrochen werden. Derzeit werten Ermittler die Daten des Zulassungsbesitzers und des ungarischen Fahrzeuges aus.

Auf dem Anhänger wurden vier Kleinmotorräder und zwei Mountainbikes sichergestellt. Wo das Diebesgut gestohlen wurde, ist Gegenstand von Ermittlungen. Der Wert der Beute ist nicht bekannt.

(Kurier) Erstellt am
Posts anzeigen
Posts schließen
Melden Sie den Kommentar dem Seitenbetreiber. Sind Sie sicher, dass Sie diesen Kommentar als unangemessen melden möchten?