Die Testreihen im Tourismus werden ausgeweitet

Symbolbild

© APA - Austria Presse Agentur

Chronik Burgenland
09/06/2020

Coronavirus: Sechs Fälle in Eisenstädter Flüchtlingsquartier

Ein Minderjähriger wurde vor einer Verlegung nach Wien positiv getestet. Alle Bewohner wurden unter Quarantäne gestellt.

Im Grundversorgungsquartier "Haus Franziskus" in Eisenstadt sind sechs Asylwerber positiv auf das Coronavirus getestet worden. Die Erkrankten wurden isoliert und alle Bewohner unter Quarantäne gestellt, teilte der Koordinationsstab Coronavirus des Landes Burgenland am Sonntag mit. Eine Überwachung der Quarantäne durch die Polizei wurde angeordnet.

Ein minderjähriger Asylwerber, der mit seiner Familie aufgrund einer geplanten Verlegung in ein Quartier nach Wien getestet wurde, habe ein positives Ergebnis erhalten. Er weise keine Symptome auf. Die anderen Familienmitglieder seien nicht erkrankt, wurden aber ebenso wie der Infizierte isoliert untergebracht, so der Koordinationsstab.

Screening-Tests

Infolge des positiven Covid-19-Tests wurden alle Bewohner und Mitarbeiter einer Screening-Testung unterzogen. Dabei wurden fünf weitere Asylwerber positiv getestet. Die Ergebnisse der Mitarbeiter fielen alle negativ aus. Eine zweite Screening-Testung soll am Montag erfolgen.

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.