CORONAVIRUS: FOTOTERMIN "VORSTELLUNG DES CLUSTER-BUSTER-BUS"

© APA/GEORG HOCHMUTH / GEORG HOCHMUTH

Chronik Burgenland
09/29/2020

Corona in HAK Frauenkirchen: Sieben Schüler und eine Lehrkraft

Gesamte Klasse befindet sich jetzt im Heimunterricht. Kontaktpersonen in Quarantäne.

Sieben Schüler und eine Lehrkraft der HAK Frauenkirchen wurden positiv auf Covid-19 getestet, teilt der Koordinationsstab Coronavirus des Landes Burgenland mit. Seitens der Gesundheitsbehörde wurden alle erforderlichen Maßnahmen umgehend eingeleitet. Alle Schüler besuchen dieselbe Klasse. Beim Auftreten des ersten Infektionsfalles in der Klasse wurden sämtliche Kontaktpersonen Kategorie 1 – also jene, zu denen direkter Kontakt bestanden hat –  unter häusliche Quarantäne gestellt und beprobt. Nun werden auch sämtliche Kontaktpersonen der anderen Infizierten beprobt.

Klasse im Homeschooling

Die gesamte Klasse befindet sich nun im Homeschooling, der Klassenraum wird derzeit desinfiziert. Zudem wurden und werden in der Schule sämtliche vorgeschriebenen Schutz- und Hygienemaßnahmen eingehalten, um einen optimalen Schutz der SchülerInnen sowie des Personals zu gewährleisten.

Derzeit 164 Infizierte

Im Burgenland sind laut dem amtlichen Dashboard des Gesundheitsministeriums, das einmal täglich aktualisiert wird, derzeit 164 Personen mit dem Coronavirus infiziert, darunter sind 23 Neuinfektionen. 616 Personen sind genesen, das sind vier mehr als gestern. Die Gesamtzahl der bestätigten Fälle im Burgenland beträgt daher 791. Neun an Covid-19 erkrankte Personen werden derzeit in den burgenländischen Spitälern behandelt, drei davon intensivmedizinisch.

Die Zahl der mit dem Coronavirus infizierten Schüler in der HTL Pinkafeld hat sich auf 14 erhöht.

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.