Frau meldete die Tat selbst bei der Polizei

© APA - Austria Presse Agentur

Chronik Burgenland
02/23/2021

Burgenland: Betrunkener Geisterfahrer drehte hinter Polizei um

Die Beamten sahen im Rückspiegel, wie der Fahrzeuglenker aus Wien auf die falsche Spur wechselte.

Zwei Polizeibeamte staunten am Montagabend gegen 21.30 Uhr nicht schlecht, als sie auf ihrer Fahrt auf der S4 im Rückspiegel ein Fahrzeug sahen, das trotz doppelter Sperrlinie einfach umdrehte und in die andere Richtung weiterfuhr. Und das sogar noch als „Geisterfahrer“ , nämlich auf der falschen Spur in Richtung Wiener Neustadt.

Sofort wurde das Blaulicht eingeschaltet und ebenfalls gewendet, um das Fahrzeug zu verfolgen. Der Lenker reagierte jedoch zunächst nicht auf die Aufforderung der Beamten, sich hinter dem Streifenwagen einzuordnen. Dafür setzte er seine Fahrt unbeirrt auf der falschen Richtungsfahrbahn fort. Also überholten die Polizisten den Fahrzeuglenker und lotsten ihn zuerst auf die richtige Fahrbahn, um ihn dann langsam abzubremsen und schlussendlich zum Stillstand zu bringen.

Wenig überraschend war dann, dass der durchgeführte Alkoholtest positiv anschlug. Beim Lenker, der mit einem Wiener Kennzeichen unterwegs war, wurde ein Promille Alkohol im Blut gemessen. Sein Führerschein wurde ihm abgenommen, der Mann wurde angezeigt.

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.