© Freiwillige Feuerwehr Forchtenau

Chronik Burgenland
11/09/2021

Brandstiftung in Sieggraben: Polizei sucht nach Familienvater

Die Polizei sucht nach einem Familienvater, nachdem ein Einfamilienhaus im Bezirk Mattersburg komplett abgebrannt ist.

120 Feuerwehrmitglieder wurden am Montagmorgen bei einem Brandeinsatz in Sieggraben (Bezirk Mattersburg) extrem gefordert. Ein Einfamilienhaus ist komplett abgebrannt, glücklicherweise gab es keine Verletzten.

Die Feuerwehr wurde am Montag kurz nach 4 Uhr Früh alarmiert. Als die Einsatzkräfte eintrafen, hatte das Feuer bereits auf das gesamte Gebäude übergegriffen, berichtete die Feuerwehr Mattersburg.

Bis zu 120 Feuerwehrleute waren mit 18 Fahrzeugen bei der Brandbekämpfung im Einsatz. Der Kampf gegen die Flammen dauerte stundenlang an. 

Die Suche läuft

Wie die Landespolizeidirektion am Dienstag wissen lies, befand sich zum Zeitpunkt des Brandes niemand im Haus. Man suche allerdings noch nach dem Familienvater. Mittlerweile habe man die Erkenntnis gewonnen, dass das Feuer im Einfamilienhaus am frühen Montagmorgen gelegt worden sei, hieß es vonseiten der Polizei. 

Die Frau und zwei Kinder befanden sich zum Zeitpunkt der Brandlegung nicht im Haus. Nach dem Mann werde noch gesucht, sein Aufenthaltsort ist unbekannt, so ein Sprecher der Polizei.

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.