Nach der Zutrittskontrolle geht’s los – Party, Party, Party beim Nova Rock in Nickelsdorf. Für die Sanitäter und Ärzte bedeutet das Arbeit rund um die Uhr. Freitag waren es bereits mehr als 200 Einsätze.

© APA/HERBERT P. OCZERET

Nova Rock
06/13/2014

150.000 feiern Rock-Jubiläum

Ein runder Geburtstag wird bei Kaiserwetter gefeiert. Einsatzkräfte haben alles im Griff.

von Birgit Seiser, Natascha Marakovits

Zehntausende Zelte sind aufgebaut, das Gelände gleicht einer riesigen Partystadt. Das Nova Rock im burgenländischen Nickelsdorf lockt zum 10-jährigen Jubiläum wieder 150.000 Rocker und Festival-Verrückte in die karge Landschaft. Was mit 80.000 Fans im Jahr 2005 begann, wurde zu einer Rock-Institution in Österreich.

Insgesamt waren schon 1,5 Millionen Besucher in zehn Jahren hier. Genauso wie Polizist Gerald Kainz. "Es ist jedes Jahr wieder eine Herausforderung, aber auch ein großer Spaß", sagt Kainz. Lachend verrät er auch, dass heuer zwar keine der Bands auf seiner Wunschliste standen, er aber ein großer Green-Day-Fan ist und bei deren letztem Auftritt 2010 mit dabei war.

Bisher blieb es bei den Einsätzkräften eher ruhig. Die 100 Polizisten, die täglich übers Gelände streifen, mussten noch nicht härter durchgreifen. "Gott sei Dank kam noch kein Gewitter, sodass wir das Gelände nicht räumen mussten", heißt es aus der Einsatzleitung.

Es gibt am Gelände eine eigene Polizeiinspektion "Nova Rock", in der alles wie in einem normalen Wachzimmer abläuft.

Sanitäter im Einsatz

120 Sanitäter und acht Ärzte haben sich zum Dienst gemeldet. Bereits am Freitag herrschte Hochbetrieb auf dem Stützpunkt. „Wir haben 529 Patienten versorgt. Bei den meisten handelt es sich um Hitzeerschöpfte, die zu wenig Wasser getrunken haben“, sagt Thomas Horvath, Einsatzleiter des Roten Kreuzes am Freitagabend. Elf Krankenhaustransporte waren notwendig. Bis auf eine Person konnten alle zurück.

Um schneller vor Ort zu sein, sind die Sanitäter mit mobilen Tragen ausgestattet. Den Einsatzort erfahren sie per Funk. Dann geht es vom Stützpunkt aus quer durchs Gelände – einige Camper machen Platz, damit die Einsatzkräfte schneller vorankommen. Dieses Mal handelt es sich um eine Knieverletzung. Doch die beiden Sanitäter kommen nicht so weit. Sie werden von einem Security angehalten. Eine junge Frau hat zu viel Alkohol konsumiert, ist nicht ansprechbar. Die Sanitäter eilen zum Zelt, leisten Erstversorgung und bringen sie schließlich zum Stützpunkt.

Die Knieverletzung versorgt das nächste gerufene Team.

Liebesglück

Dass auf einem Rockfestival die Romantik nicht fehlen darf, beweisen Monika und Georg aus Tirol. „Wir haben uns vor sieben Jahren hier kennengelernt. Seither sind wir ein Paar“, erzählt Georg. Und seine Freundin meint: „Wenn man sich hier kennenlernt, muss die Liebe halten, denn vom Styling fürs erste Date gibt’s hier keine Spur.“

Mehr zum Nova Rock

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.