Nach dem Grillen muss der Holzkohlegrill ausgebrannt werden

© APA - Austria Presse Agentur

Chronik Burgenland
04/06/2021

11 Anzeigen: Grillfeier im Bezirk Mattersburg aufgelöst

Vier Hausbewohner und sieben Gäste angezeigt. Insgesamt gab es im neuen Lockdown im Burgenland bereits 139 Anzeigen und 113 Organmandate.

Im Bezirk Mattersburg ist am Osterwochenende eine private Grillfeier aufgelöst worden. Vier Hausbewohner hatten trotz Lockdown sieben Gäste zu sich nach Hause eingeladen. Die Gastgeber wurden ebenso wie die Besucher angezeigt, berichtete die Landespolizeidirektion Burgenland am Dienstag.

Auf der S31 bei Mattersburg wurden außerdem drei Männer aufgehalten, die ohne Maske gemeinsam in einem Auto unterwegs waren. Die drei Wiener, die keinen gemeinsamen Wohnsitz haben, wollten laut Polizei im Bezirk Oberpullendorf ein Auto kaufen. Aufgefallen waren sie, weil sie eine Zivilstreife mit überhöhter Geschwindigkeit überholt hatten.

Die Männer wurden sowohl wegen der Geschwindigkeitsüberschreitung als auch nach dem Corona-Maßnahmengesetz angezeigt. Insgesamt gab es im Burgenland laut Polizei 139 Anzeigen und 113 Organmandate seit Beginn des Lockdowns am vergangenen Donnerstag.

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.