Stars

Nackt in der "Morning Show": Die bisher freizügigste Szene von Jennifer Aniston

Sie dreht für gewöhnlich so gut wie nie Nackt-Szenen. In der neuen Staffel ihrer Serie "The Morning Show" macht Jennifer Aniston aber eine Ausnahme und zog für eine äußerst intime Szene blank.

Jennifer Aniston lässt die Hüllen fallen

"The Morning Show" ist eine US-amerikanische Drama-Fernsehserie von Jay Carson über zwei Nachrichtenmoderatorinnen. Die Hauptrollen spielen Jennifer Aniston und Reese Witherspoon. Im Jänner 2022 wurde die beliebte Serie um eine dritte Staffel verlängert.

➤ Lesen Sie hier mehr: Wildes Gerücht um Jennifer Aniston

Die 54-jährige Aniston spielt in der Apple-TV-Produktion die Rolle der Nachrichtensprecherin Alex Levy. Und für eine Schlafzimmerszene mit Jon Hamm in der Rolle von Paul Marks gab der ehemalige "Friends"-Star alles preis.

Vorsicht Spoiler:

In der neuesten Folge der dritten Staffel interviewte Alex Marks in seiner Villa in Hamptons. Im Zuge des eindringlichen Interviews sprühen zwischen den beiden die Funken - und sie landen schließlich im Bett. 

Alle Inhalte anzeigen Alle Inhalte anzeigen

Intime Szenen wie diese dreht Aniston kaum. 2002 arbeitete sie mit Jake Gyllenhaal am Film "The Good Girl", in dem sie ein Liebespaar spielen. Die intimen Liebes- und Sexszenen in dem Streifen bezeichnete Gyllenhaal viele Jahre später in einem Interview mit US-Moderator Howard Stern als "Tortur".

Alle Inhalte anzeigen

Denn in seinen Zwanzigern sei er unheimlich verknallt gewesen in Jennifer Aniston. Mit ihr vor der Kamera ein Liebespaar zu spielen, sei für ihn eine Herausforderung gewesen. Generell meinte Gyllenhaal gegenüber Stern: "Liebesszenen sind oft unangenehm, weil 30 bis 50 Leute zuschauen. Das macht mich nicht an. Alles verläuft so mechanisch, wie eine Choreografie vor der Kamera. Es ist nicht anders als eine Kampfszene, alles ist genau durchgetaktet."