Joan Baez

© APA/AFP/STF

Zeitreise
09/12/2020

Hitparade der politischen Songs

Während Trump keinen Song der Rolling Stones mehr verwenden darf, schenkt Bruce Springsteen Biden einen. Lieder waren immer auch politisch.

von Konrad Kramar, Manuela Eber

Sie wissen, welches Spottlied britischer Soldaten über die in ihren Augen miserabel ausgebildeten und bewaffneten Kämpfer der Neuen Welt zur Kennmelodie der USA wurde?

Kennen den Titel des Liedes aus dem Mittelalter, das vom Nazi-Widerstand neu entdeckt und interpretiert wurde?

Und können sagen, welcher Song 1940 als  rebellische Antwort auf das kitschig-patriotische „God bless America“ von Irving Berlin komponierte wurde und heute die inoffizielle Nationalhymne der USA ist?

Dann brauchen Sie nicht weiter zu lesen. Wenn nicht, könnte Sie folgende Geschichte interessieren.

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Um diesen Artikel lesen zu können, würden wir Ihnen gerne die Anmeldung für unser Plus Abo zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diese anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.