© EPA/JUSTIN LANE

Wissen Gesundheit
08/17/2021

USA empfehlen dritte Impfung nach acht Monaten

Die Auffrischung soll ab Mitte September zur Verfügung stehen, geimpft wird mit Biontech und Moderna.

Wie die New York Times berichtet, sollen alle US-Amerikaner acht Monate nach der letzten Corona-Impfung eine dritte Dosis erhalten können. Die Entscheidung soll gegen Ende der Woche bekannt gegeben werden, genaue Quellen werden nicht genannt.

Bereits ab Mitte September soll der so genannte "Booster" für durchgeimpfte Menschen, wie etwa Gesundheitspersonal, zur Verfügung stehen. Ende vergangener Woche war bekannt geworden, dass die USA eine Auffrischungsimpfung für Personen mit geschwächtem Immunsystem planen. Geimpft werden soll mit den Vakzinen von Biontech/Pfizer und Moderna.  

In Israel, wo die Delta-Welle aktuell für einen sprunghaften Anstieg der Neuinfektionen sorgt, haben bereits eine Million Menschen älter als 50 eine dritte Impfdosis erhalten. Der Booster lässt die Antikörper ansteigen, laut einer Studie berichteten 88 Prozent über mildere oder ähnliche Nebenwirkungen wie nach der ersten oder zweiten Impfung.

Österreich beginnt Mitte Oktober mit dem dritten Impfdurchgang. Der Booster ist für jene gedacht, die im Jänner 2021 ihre zweite Dosis erhalten haben. Gewisse Risikogruppen könnten aber auch schon früher drankommen, kündigte Gesundheitsminister Wolfgang Mückstein an.

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.