© EPA/SOHAIL SHAHZAD

Wissen Gesundheit
05/27/2021

Chinesischer Impfstoff schützt zu 72 Prozent vor Corona

Das Vakzin von Sinopharm war in einer Studie bei symptomatischen Fällen wirksam. WHO erteilt weiterem Impfstoff Notfallzulassung.

Zwei Dosen des Corona-Impfstoffs Sinopharm, im Abstand von zwei Wochen verabreicht, erzielen eine 72,8-prozentige Wirksamkeit gegen symptomatische Fälle von Covid-19. Das zeigt eine groß angelegte Studie. Ob das Vakzin aus China auch vor schweren bzw. asymptomatischen Fällen schützt, ist noch nicht geklärt.

Notfallzulassung für weiteren Impfstoff aus China

Auch ein weiterer Impfstoff, der von Sinopharm aus Wuhan gemeinsam mit einem Institut in Peking entwickelt wurde, wirkt mit einem Schutz von 78,1 Prozent. Die Weltgesundheitsorganisation (WHO) hat ihm daher in diesem Monat die Notfall-Zulassung erteilt.

Datenbasis noch etwas dünn

Die Werte basierten auf Berechnungen über 142 symptomatische Fälle in einer Studie mit mehr als 40.000 Teilnehmern, wobei 26 mit dem Impfstoff der Wuhan-Einheit und 21 mit der Pekinger Spritze geimpft wurden, hieß es. Da nur zwei Patienten schwer an Covid-19 erkrankt waren, lässt die Studie keine Schlüsse über die Prävention in diesen Fällen zu. Zudem wurden keine schwangeren Frauen bzw. Jugendliche unter 18 Jahren einbezogen. Nachfolgestudien sind in Arbeit.

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.