© REUTERS/Dado Ruvic

Wissen Gesundheit
07/22/2021

Seltene Nervenkrankheit kann Nebenwirkung bei Johnson & Johnson sein

Neuer Warnhinweis: Bei Covid-19-Impfungen kann das Guillain-Barré-Syndrom aufreten.

Das Guillain-Barré-Syndrom (GBS) wird nun als sehr seltene Nebenwirkung des Covid-19-Impfstoffs Johnson & Johnson aufgeführt.

Ein Warnhinweis muss nach einer Entscheidung der Europäischen Arzneimittelagentur (EMA) in die Produktinformationen aufgenommen werden, um das Bewusstsein von medizinischem Fachpersonal und Personen, die den Impfstoff einnehmen, zu sensibilisieren.

GBS ist eine seltene neurologische Erkrankung, bei der das körpereigene Immunsystem Nervenzellen schädigt, was zu Schmerzen, Taubheitsgefühl und Muskelschwäche bis hin zur Lähmung in den schwersten Fällen führen kann. Die meisten Menschen erholen sich vollständig von der Störung.

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.