© Unsplash/@davidclode

Wissen Gesundheit
09/28/2020

Eine halbe Millionen Haie könnten für Corona-Impfstoff sterben

Die Leber der Haie enthält Squalen, ein natürliches Öl, welches als Medizin genutzt wird und die Effektivität eines Impfstoffes steigert.

von Katharina Alfon

Sollte der Impfstoff, welcher Squalen beinhaltet, die Testphase überstehen und weltweit auf den Markt kommen, meint die amerikanische NGO Shark Allies, basierend auf einem Beitrag von The Telegraph vom 27. September, könnten dafür um die 250.000 Haie ihr Leben lassen und geschlachtet werden. Das wäre jedoch nur eine Dosis pro Mann und Nase - diese Zahl könnte sich nämlich verdoppeln, sollten zwei Dosen pro Kopf nötig sein, um vollständig gegen Covid-19 geimpft zu sein.

Shark Allies ruft dazu auf, wilde Tiere in Frieden zu lassen und stattdessen auf existierende nachhaltige Optionen zurückzugreifen. So gäbe es Alternativen nicht tierischen Ursprungs, welche die idente Wirkung besitzen. Die Quelle, von welcher Squalen bezogen wird, wäre demnach egal.

Die NGO hat dazu auch eine Petition gestartet, die man hier unterzeichnen kann.

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.