Touristen können sonntags nicht einkaufen

© APA - Austria Presse Agentur

Wirtschaft
12/27/2021

Umsatzplus für US-Einzelhandel im Weihnachtsgeschäft

Plus von 8,5 Prozent. Vor allem dank boomender Onlineverkäufe.

In den USA hat der Einzelhandel trotz der Corona-Krise und Lieferengpässen einer Studie zufolge ein Umsatzplus im Weihnachtsgeschäft erzielt. Eine am Sonntag vorgelegte Erhebung des Kreditkartenanbieters Mastercard ergab einen Anstieg um 8,5 Prozent - insbesondere dank der boomenden Onlineverkäufe. Die E-Commerce-Umsätze legten den Daten zufolge um elf Prozent zu. Besonders gefragt waren in diesem Jahr der Statistik zufolge Schmuck und elektronische Geräte.

1. November bis 24. Dezember

Die Erhebung "Mastercard SpendingPulse" stützt sich auf die Umsätze, die über das Zahlungsnetzwerk des Konzerns erfasst werden. Was die Bargeld-Käufe betrifft, greifen die Experten auf Schätzungen zurück. Autokäufe werden nicht erfasst. Das Weihnachtsgeschäft in der weltgrößten Volkswirtschaft dauerte heuer vom 1. November bis zum 24. Dezember.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.