Varta battery cells are displayed in this picture illustration

© REUTERS / FABRIZIO BENSCH

Wirtschaft
01/09/2020

Tojners Varta streicht 220 Jobs im Haushalts‐Geschäft

Das sei die Folge der Konzentration auf das Haushaltsbatterien-Geschäft.

von Kid Möchel, Dominik Schreiber

Der Batteriehersteller Varta um Michael Tojner streicht in der vor kurzem von Energizer zurückgekauften Verbraucher-Sparte bis Ende des Jahres 220 Stellen. Das sei die Folge der Konzentration auf das Haushaltsbatterien-Geschäft, die mit der Aufgabe von Dienstleistungen - etwa für Hausgeräte - für den ehemaligen Eigner Spectrum Brands verbunden sei, erklärte Varta.

Im Geschäft mit Lithium-Ionen-Batterien für kabellose Kopfhörer entstünden dagegen wegen der großen Nachfrage „in naher Zukunft“ in Deutschland mehrere hundert neue Arbeitsplätze, die „soweit möglich“ mit den vom Stellenabbau betroffenen Mitarbeitern besetzt werden sollten.

Der Aktienkurs des Batterie-Herstellers stieg am Donnerstag vorbörslich um 2,5 Prozent, nachdem er am Mittwoch unter anderem wegen trüber Geschäftsaussichten um fast 22 Prozent eingebrochen war.