Thomas Cook ist der älteste Touristikkonzern der Welt

© APA - Austria Presse Agentur

Wirtschaft
10/04/2019

Thomas Cook Austria: Auch alle Reisen ab 1. November abgesagt

Masseverwalter Günther Hödl hat jene Anzahlungen, die von den Reisebüros noch nicht weitergeleitet wurden, freigegeben.

Die Thomas Cook Austria wird nun auch alle Reisen ab dem 1. November 2019 nicht mehr durchführen - das hat der Versicherungsabwickler Allianz Partners (AWP P&C S.A.) am Freitag mitgeteilt und sich dabei auf Angaben des Masseverwalters Günther Hödl berufen. Bisher waren erst Reisen bis Ende Oktober endgültig abgesagt.

Alle bereits getätigten Anzahlungen von Kunden, die noch bei den Reisebüros verblieben und noch nicht an Thomas Cook Austria weitergeleitet worden sind, hat der Masseverwalter freigegeben. Das betrifft alle Anzahlungen für Reisen ab 5. Oktober 2019. Alle betroffenen Pauschalreisenden könnten von ihren Reisebüros ihr Geld zurückverlangen oder neue Reisen buchen, heißt es in der Mitteilung.

Für die abgesagten Reisen bis zum 4. Oktober 2019 müssen sich die betroffenen Reisekunden mit ihren Ansprüchen via E-Mail (thomascook.at@allianz.com) an Allianz Partners wenden. Das gilt auch für Kunden, die ihre Pauschalreise direkt telefonisch oder im Internet bei Thomas Cook Austria gebucht haben.

Von ursprünglich rund 4.500 betroffenen österreichischen Urlaubern sind nach Angaben der Wirtschaftskammer nur noch rund 700 in den Reisegebieten und auch diese sollen in den nächsten Tagen zurückkommen.

 

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.