Die Telekom Austria Group konnte in den ersten neun Monaten des Jahres 2012 den Nettogewinn deutlich steigern.

© Deleted - 8490

Frisches Kapital
11/26/2013

Telekom holt sich mit Anleihe dreiviertel Milliarde

Die Kosten für die unerwartet teuren Mobilfunkfrequenzen sollen so gestemmt werden.

Die Telekom Austria (TA) holt sich über eine Unternehmensanleihe frisches Geld vom Kapitalmarkt. Die Anleihe über 750 Millionen Euro hat eine Laufzeit von acht Jahren, wird mit 3,125 Prozent verzinst und ist in 1000 Euro gestückelt.

Mit ihrer zweiten Anleihe in diesem Jahr will die TA ihre neu erworbenen Mobilfunkfrequenzen finanzieren - der Kaufpreis von 1,03 Milliarden Euro wird im Dezember fällig.

Bereits Ende Jänner hatte sich die Telekom mit einer 600 Millionen Euro schweren Hybridanleihe frisches Geld geholt, um unter anderem den Kauf der Mobilfunkdiskontmarke Yesss! zu finanzieren - aber auch schon in Hinblick auf die Frequenzversteigerung im September, die letztlich viel teurer wurde als erwartet.

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.