© delinski

Wirtschaft
06/03/2020

Start-up Delinski wird von Restaurant-Buchungsplattform TheFork geschluckt

Im vergangenen Jahr verzeichnete Delinski ein Wachstum von 100 Prozent mit einem Team von nur 20 Personen."

von Kid Möchel, Dominik Schreiber

Das Start-up Delinski wurde 2012 in Wien gegründet und ist mittlerweile eine der größten Restaurant-Buchungsplattformen im deutschsprachigen Markt. Jetzt wird Delinski von TheFork, einer weltweit führenden Restaurant-Entdeckungs- und Buchungsplattform, übernommen.

"Angesicht der beispiellosen Covid-19 Krise will man mit vereinten Kräften den Restaurants im deutschsprachigen Markt helfen, wieder auf die Beine zu kommen. David Savasci, Vorstandschef
von Delinski, wird als Country Manager für Österreich und Deutschland nominiert. Delinski ist dafür bekannt Kund*innen Angebote in Top Restaurants zu schwächer ausgelasteten Zeiten zu bieten - die Restaurants haben dadurch die Möglichkeit ihre Auslastung und ihren Umsatz zu steigern", heißt es in einer Aussendung. "Der Zusammenschluss mit TheFork erlaubt es Delinski sein Produktportfolio zu erweitern und zukünftig ein 360 Grad Service-Angebot für Restaurants anzubieten, inklusive eines kompletten Tisch-Management Systems, unrabattierten Reservierungen, sowie dem Zugang zu einer höchst effektiven Marketingplattform, um mehr Gäste zu gewinnen. Im vergangenen Jahr verzeichnete Delinski ein Wachstum von 100 Prozent mit einem Team von nur 20 Personen."  Und weiter heißt es: "Ein großer Erfolgsfaktor waren die Delinski-Restauran- Festivals, bei denen Gäste 50 Prozent Rabatt auf die Rechnung erhielten - eine Serie, die diesen Sommer von 19. Juni bis 31. August fortgesetzt wird.

„Wir freuen uns Delinski in der TheFork-Familie willkommen zu heißen. Die Übernahme erlaubt es unser Geschäft in Österreich und Deutschland zu konsolidieren, um Restaurants und ihren Gästen einen noch wertvolleren Service zu bieten - speziell in diesem beispiellosen Kontext", sagt Bertrand Jelensperger, Vorstandschef von TheFork. „Diese Märkte sind strategisch extrem wichtig für uns. Unser Ziel ist es weiter zu wachsen und unsere führende Position in Europa zu festigen.”

TheFork, ein Unternehmen der Tripadvisor-Gruppe, ist eine führende Online-Buchungsplattform in Europa, Lateinamerika und Australien mit mehr als 70.000 Restaurants. TheFork ist außerdem die am
schnellsten wachsende Plattform mit mehr als 30 Millionen Besuchen jeden Monat.

„Ich freue mich sehr die Rolle als Country Manager bei TheFork zu übernehmen, vor allem in dieser schwierigen Zeit, in der wir die österreichischen und deutschen Restaurants mit unserer Expertise bestmöglich unterstützen möchten” , sagt David Savasci, Vorstandschef von Delinski und Country Manager von TheFork Österreich und Deutschland.

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.