Kein Strandwetter an der Ostsee

© dpa-Zentralbild/Bernd Wüstneck / Bernd Wüstneck

Wirtschaft
05/06/2020

Sommerurlaub in Deutschland: Touristiker rechnen mit Ansturm

An der Ostsee und in Bayern stellt man sich auf eine gute Buchungslage bereits ab Pfingsten ein.

Während die deutsche Regierung Österreichs Touristiker noch zappeln lässt, gibt es für das eigene Land gute Prognosen. Denn die Signale für einen Sommerurlaub zwischen Rügen und Garmisch-Partenkirchen stehen auf grün: Die Wirtschaftsminister der deutschen Länder streben unter Auflagen vom 9. bis 22. Mai eine bundesweite Öffnung des Gastgewerbes an. Für Hotels und Pensionen wird eine Öffnung bis Ende Mai angepeilt.

Traumquartier

Möglicherweise findet aber nicht jeder Urlaubshungrige in Deutschland sein Traumquartier. Denn wegen der Corona-Pandemie soll es nicht zu eng werden in Unterkünften oder Restaurants. Ohne Einschränkungen wird es in diesem Jahr nicht gehen.

Urlauber, die bereits gebucht haben, dürften kaum Probleme haben. Doch jetzt rechnen Reiseveranstalter mit einem Ansturm in Deutschland. "Zu bestimmten Zeiten und in sehr beliebten Regionen sind Engpässe nicht auszuschließen" sagt Ralph Schiller, Geschäftsführer bei der FTI Group. Ferienwohnungen und Hotels an den deutschen Küsten und im Voralpenland seien auch in den vergangenen Jahren in den Sommerferien größtenteils ausgebucht gewesen.

Steigende Nachfrage

Der Deutsche Tourismusverband (DTV) verzeichnet inzwischen steigende Buchungsanfragen vor allem für Ferienwohnungen und Ferienhäuser. Angesichts sich abzeichnender Lockerungen für Reisen in Deutschland dürfte sich die Zahl jetzt noch deutlich erhöhen, sagt DTV-Geschäftsführer Norbert Kunz. "Wir gehen davon aus, dass die Menschen nach dieser schwierigen Zeit dieses wiedergewonnene Stück Freiheit nutzen wollen". Wichtig sei, dass die Urlauber auf bundesweit einheitliche Regelungen und Schutzstandards vertrauen könnten.

Nicht nur in den Küstenregionen wird mit steigenden Besucherzahlen gerechnet. Auch die Tourismusregionen etwa in Bayern stellen sich auf hohe Buchungszahlen bereits am Pfingstwochenende ein. "Wir gehen davon aus, dass wir eine ganze Reihe Gäste haben werden", sagt beispielsweise Bernhard Joachim, Geschäftsführer der Allgäu GmbH. "Wer am Pfingstwochenende kommen will, sollte bald buchen." Am 30. Mai sollen in Bayern Hotels nach den Plänen der Staatsregierung wieder öffnen dürfen.

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.