© MM Kartin/Mayr Melnhof

Wirtschaft
12/09/2020

Mayr-Melnhof Karton kauft finnische Kotkamills um 425 Mio. Euro

Das finnische Unternehmen hat 500 Mitarbeiter und zuletzt 380 Millionen Euro Umsatz gemacht.

Die Mayr-Melnhof Gruppe kauft in Finnland groß zu. Mayr-Melnhof Karton hat eine Vereinbarung getroffen, die finnische Kotkamills Group Oyj um rund 425 Mio. Euro zu erwerben.

Position ausbauen

Dadurch werde das österreichische Unternehmen seine Position am Markt fĂŒr Frischfaserkarton (FBB) und Food Service Board (FSB) ausbauen und die Marktposition bei Recyclingkarton ergĂ€nzen, heißt es in einer Aussendung von Mayr-Melnhof Karton.

Kotkamills betreibt im sĂŒdfinnischen Kotka zwei Karton- bzw. Papiermaschinen. Die FBB/FSB-Kartonmaschine hat ein aktuelles Verkaufsvolumen von rund 260.000 t und eine geplante KapazitĂ€t von 400.000 t, die Maschine fĂŒr ImprĂ€gnierpapier 170.000 t KapazitĂ€t.

Abschluss Mitte 2021

Kotkamills beschÀftigt ca. 500 Mitarbeiter und erwirtschaftete in den letzten zwölf Monaten 380 Mio. Euro Umsatz und einen Gewinn vor Abschreibungen (EBITDA) von 55 Mio. Euro. Der Kaufpreis wird aus zugesagten Kreditlinien finanziert. Wenn die Aufsichtsbehörden zustimmen, soll die Transaktion Mitte 2021 abgeschlossen werden.

Jederzeit und ĂŒberall top-informiert

UneingeschrÀnkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.

Kommentare