© Candidate

Wirtschaft Karriere
09/21/2019

Candidate-Gründer: "Man muss viel Partner-Auswahl bieten können“

Candidate ist die einzige österreichische Dating-App auf dem Markt. Mitbegründer Markus Mellmann im Interview.

von Ornella Wächter

Die Dating-Plattform Candidate ist seit vier Jahren auf dem Markt. Gegründet wurde sie von acht Niederösterreichern, einer davon ist Markus Mellmann. Anfang 2017 hatte Candidate 280.000 Benutzer, das hat sich seither vervierfacht.

Bei Candidate sind aktuell 13 Mitarbeiter beschäftigt, Firmensitz ist Neunkirchen (NÖ). 2018 erzielte die Dating-App laut Angaben des Unternehmens ein Jahresergebnis im niedrigen sechsstelligen Bereich.

KURIER: Auf dem Dating-Markt gibt es Anbieter wie Sand am Meer. Nun will Facebook mitmischen. Wie wird sich das auf den Markt auswirken und wie wird Candidate sich da behaupten können?

Markus Mellmann: Es stimmt, der Dating-Markt ist kompetitiv. Aber wir schaffen es ganz gut. Seit unserer Gründung 2015 wurde die App eine Million mal aus dem App-Store heruntergeladen. Das Schwierigste ist aber, Nutzer zu lukrieren. Denn man muss ja viel Partner-Auswahl bieten können. Neben uns gab es noch eine österreichische Dating-App, von der hört man aber nichts mehr.

Das war Whispar, sie wurde aufgekauft. Statt auf Wischen, wie Tinder, setzen Sie auf ein Frage-Antwort-Spiel. Wen spricht das an?

Unsere Nutzer sind meist Studis um die 25. Wir haben uns von Anfang an auf Unis und vor allem auf Deutschland fokussiert. Der Großteil unserer Nutzer kommt aus Berlin, Hamburg oder München. Auf Candidate gibt es mit 60 Prozent mehr Männer – so eine Quote ist für Dating-Apps aber typisch.

Und was wird da abgefragt?

Frauen stellen oft Fragen rund um Dating, Beziehung und Familie: Wie sieht deine Traumfrau aus? Wie sollte das erste Date enden? Männer versuchen es gerne humorvoll: Was war der schlimmste Anmachspruch, den du je gehört hast? Auch Hobbys, Freizeit und Interessen werden gern abgefragt.

Wie viele Paare haben Sie schon verkuppelt?

Wir haben schon 35.000 Menschen zusammengebracht, auch Hochzeiten und Babys sind über uns entstanden – was uns sehr freut. Manche Leute schreiben sogar eine Mail und bedanken sich. Wir richten uns also an Nutzer, die tatsächlich jemanden kennenlernen möchten. Dabei muss es natürlich nicht nur um die Suche nach der großen Liebe gehen.

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Um diesen Artikel lesen zu können, würden wir Ihnen gerne die Anmeldung für unser Plus Abo zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diese anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.